Home Unsere Katzen&Hunde Unser Alltag Fotos und Videos zur Themenauswahl Gästebuch





Gedenken Tommy
von ca 1992 - 27.05.2010








Worte zum Abschied

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein, als lachen alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache und tobe.

Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.
(Antoine de Saint-Exupéy)










Lieber Tommy,

am 23.12.2000 haben wir Dich aus dem Tierheim Olpe zu uns geholt.

Vor der Zeit bei uns hast Du nicht viel Gutes erlebt- infolge musste
Dir sogar ein Beinchen amputiert werden.

Unsere Bemühungen um Dich und unsere Liebe hast Du dankbar
angenommen und mit neu gewonnenem Vertrauen zu den Menschen
und viel Schmusen belohnt!

Dank Deiner Kämpfernatur war es Dir möglich, mit fast neun Jahren
das Laufen mit nur drei Beinchen zu erlernen.

Wir hatten nur den Wunsch, dass Du noch viele Jahre in Geborgenheit
bei uns und den anderen Samtpfoten erleben durftest. Das Schicksal
hatte hierfür etwas mehr als acht Jahre für Dich vorgesehen.

Im Januar 2009 hast Du nach und nach sichtbar an Gewicht verloren
und wir sind mit Dir zur Tierärztin gefahren. Du wurdest gründlich
untersucht. Deine Leber war stark vergrößert und die Tierärztin bereitete
uns darauf vor, dass hierdurch Deine Zeit bei uns Menschen begrenzt sein
wird. Die Lebervergrößerung würde zunehmen, die Leber mit der Zeit
nicht mehr richtig arbeiten und die Nahrung würde nicht mehr verwertet.
In dem Zustand wärst Du trotz ständiger Nahrungsaufnahme verhungert.

Vor ca. 14 Tagen stellten wir traurig genau diese Symptome fest. Du
wolltest ständig fressen und hast nach und nach an Kraft verloren. Mitte
der letzten Woche war es soweit, dass ich Dich über eine Strecke von
4- bis 6 Meter getragen habe. Du hast diesen Weg einfach nicht mehr
geschafft. Dem Anschein nach hattest Du keine Schmerzen, warst einfach
nur kraftlos.

Das Untersuchungsergebnis der Tierärztin war endgültig. Die Zeit war
gekommen, Dir ein letztes Mal zu helfen.

Am 27.05.2010 bist Du gegen 19.30 Uhr ganz sanft hinüber ins
Regenbogenland gegangen.

Tommy, wir werden Dich, Deine schönen grünen Augen, die so herrlich
hintergründig- und manchmal auch schalkhaft- gucken konnten, nicht vergessen.
Du hast unseren Alltag bereichert und uns Gelegenheit gegeben, dazu zu lernen.

Deine dankbaren und traurigen Menschen.

27.Mai 2010












Diese Seite ist allein Bestandteil der Homepage "Willkommen auf der Katzeninsel" © Ilse Seher-Lenders
zuletzt aktualisiert am 29.05.2011